Martin Niemöller, Vom Marineoffizier zum Pfarrer
Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „Mit Schwert und Talar“
Freitag, 20. Oktober 2017, 18. 00 Uhr, Marinemuseum Wilhelmshaven

Martin Niemöller (1892-1984) gehört zu den international bekanntesten deutschen Protestanten. Der für die kaiserliche Marine begeisterte Pfarrerssohn aus Lippstadt/Westfalen brachte es bis zum U-Boot-Kommandanten, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Theologie und wurde im Kirchenkampf als Prediger von Dahlem und einer der führenden Köpfe der Bekennenden Kirche weit über Deutschland hinaus bekannt. Nach 1945 setzte er sich im Ausland für die Deutschen ein, während er seinen Landsleuten ins Gewissen redete. Er nahm als prominenter evangelischer Kirchenmann immer wieder zu politischen Fragen Stellung und engagierte sich bis ins hohe Alter als radikaler Pazifist für Frieden und Gerechtigkeit.

 

Pfarrer Dr. Michael Heymel wird in seinem Vortrag Stationen dieses spannenden Lebens beleuchten, auf Niemöllers Beziehung zur Marine eingehen und erklären, weshalb Niemöller sich zum entschiedenen Kriegsgegner wandelte. Heymel ist habilitierter Theologe und Gemeindepfarrer. Er hat 2011 sämtliche Dahlemer Predigten Niemöllers herausgegeben und ganz aktuell eine Biografie veröffentlicht: Martin Niemöller. Vom Marineoffizier zum Friedenskämpfer, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2017.

Der Vortrag findet im Deutschen Marinemuseum statt und ist Teil der gemeinsamen Sonderausstellung mit der Christus- und Garnisonkirche. Der Eintritt ist frei!