In der Reihe „Warum wählen?“ wird sich CDU-Kandidat Hans-Werner Kammer am Montag, 3. Juli, einem Interview stellen. Das Rogate-Kloster, Mitveranstalter der Reihe, hat bereits ihm Fünf Fragen gestellt. Hier das Gespräch:

Fünf Fragen an Hans-Werner Kammer, MdB und Direktkandidat im Wahlkreis 26 (Friesland – Wilhelmshaven – Wittmund), über den Wunsch, Politik selbst zu gestalten und die Verwurzelung im christlichen Glauben.

Bildschirmfoto 2017-06-22 um 18.55.29

Bild: Hans-Werner Kammer

Hans-Werner Kammer stammt aus der kleinen Gemeinde Zetel im ländlichen Friesland. Nach seiner Ausbildung zum Baukaufmann war er lange in verschiedenen Funktionen in einem mittelständischen Wilhelmshavener Bauunternehmen aktiv. Für die CDU war er unter anderem im Gemeinderat, im Kreistag, als Kreisvorsitzender und Bürgermeister aktiv, bevor er 2005 erstmals in den Deutschen Bundestag einzog.

Rogate-Frage: Was treibt Sie in die Politik und warum haben Sie sich entschieden, für den Deutschen Bundestag zu kandidieren?

Hans-Werner Kammer: Ich wollte Politik schon immer nicht nur beobachten, sondern selbst gestalten. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich noch viel für unsere Region in Berlin erreichen kann.

Rogate-Frage: In was für einer Gesellschaft möchten Sie leben?

Hans-Werner Kammer: Unsere Gesellschaft ist von Frieden, Demokratie und Wohlstand geprägt. Das müssen wir erhalten und optimieren.

Rogate-Frage: Welche fünf Themenfelder auf Bundesebene und welche fünf auf regionaler Ebene haben für Ihr politisches Handeln Priorität, wenn Sie wiedergewählt werden?

Hans-Werner Kammer: Mein Arbeitsschwerpunkt in der neuen Legislaturperiode wird wie bisher die Verkehrspolitik sein. Digitale Themen gewinnen im Bereich der Infrastruktur weiter an Bedeutung. Ich halte außerdem Verteidigungsfragen für den Wahlkreis für besonders relevant. Mein großes Anliegen war und ist es jedoch, Ansprechpartner nicht nur für die Kommunen, Verbände und Unternehmen in der Region zu sein, sondern auch für die Bürgerinnen und Bürger mit ihren vielschichtigen Anliegen.

Rogate-Frage: Was bedeuten Ihnen Religion, Gott, Glaube und Kirche?

Hans-Werner Kammer: Mein Denken ist fest verwurzelt im christlichen Glauben. Daher prägt der Glaube mein politisches Handeln mit.

Rogate-Frage: Welche Erwartung haben Sie an die morgige Veranstaltung „Warum wählen?“ am Montag, 3. Juli?

Hans-Werner Kammer: Ich hoffe, dass diese Veranstaltung mehr Aufmerksamkeit auf die Bundestagswahl lenkt, vielen Wählerinnen und Wählern die Gelegenheit gibt, sich ein Bild von den Kandidaten zu machen und so die Wahlbeteiligung erhöht. Schließlich ist die Teilnahme an Wahlen der Grundstein der Demokratie.