Hannover/Oldenburg (epd). Zur Einschulung haben die hannoversche und die oldenburgische Landeskirche in zahlreichen evangelischen Gemeinden in Niedersachsen die Erstklässler mit symbolischen Geschenken begrüßt. Mehr als 600 Kirchengemeinden der hannoverschen Landeskirche verteilten in Einschulungsgottesdiensten rund 35.000 Flugdrachen an die Schulanfänger, wie die Landeskirche mitteilte. Dem Geschenk liegt eine Broschüre für Eltern zum Religionsunterricht bei, die die evangelische und katholische Kirche gemeinsam herausgeben.

Die Flugdrachen tragen als Aufdruck das Motto der Aktion «Sturmfest» und ein Bild, das Bezug nimmt auf die biblische Geschichte der Sturmstillung. Zudem gebe es zum Schulstart eine Bilderaktion, wie Landesbischof Ralf Meister erläuterte. Alle Erstklässlerinnen und Erstklässler können ein Bild von ihrem Schulanfang auf eine beiliegende Postkarte malen und an den Landesbischof schicken: «Ich freue mich schon auf ganz viele tolle Bilder der Kinder von ihrem Schulanfang. Und jede und jeder bekommt eine Antwort – versprochen.»

Die oldenburgische Kirche beschenkte die Schulanfängerinnen und Schulanfänger mit 6.000 kleinen Schutzengeln. In den rund 100 Einschulungsgottesdiensten zwischen der Nordseeküste und den Dammer Bergen erhielt jedes Kinder einen kleinen Reflektorengel, teilte die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg mit. Der Schutzengel solle die Kinder behüten und sie daran erinnern, dass Gott bei ihnen sei, sagte Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker in einem ökumenischen Gottesdienst in Oldenburg.

Mit der Aktion «Ein Schutzengel für Dich!» wünsche Bischof Thomas Adomeit im Namen der oldenburgischen Kirche den neuen Schülern im Oldenburger Land Gottes Segen für den Beginn der Schulzeit und viel Freude am Lesen und am Lernen«, hieß es. Zum Engel gehört eine Postkarte mit dem Bibelspruch: »Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf deinem Weg« aus Psalm 91. Auf der Rückseite schreibt Adomeit den Kindern: »Damit du immer gut beschützt auf deinem Weg bist, soll der Engel dich zum Leuchten bringen!«

Für rund 73.000 Kinder in Niedersachsen begann am Sonnabend ihr neuer Schulalltag. Das Land hat nach Angaben des Kultusministeriums zum Schuljahresbeginn 475 neue Grundschullehrer eingestellt – so viele wie sonst in keiner anderen Schulform. Die Grundschüler seien im Schnitt gut mit Unterricht versorgt, allerdings »regional sehr unterschiedlich.“

Source: Kirche-Oldenburg