28. Mai 2016

18 Uhr

„The Armed Man“

– A Mass for Peace
Oratorium: Karl Jenkins

Philharmonischer Chor Quakenbrück
Leitung Ji Kyung Lee

Staatliches Sinfonieorchester Kaliningrad
Leitung Arkadiy Feldmann

Ab sofort können verschiedenste Tickets  über unseren eigenen Ticket-Shop unter tickets.christusnews.de erworben werden.

HIER geht'S zum TICKET-Shop

 

In Erinnerung an die schreckliche Seeschlacht 1916 im Skagerrak wird in der Kirche eine Friedensmesse aufgeführt: „The Armed Man“ – A Mass for Peace.

THE ARMED MAN ist die FRIEDENSMESSE derzeitig schlechthin.Chorfoto - Philharmonischer Chor Quakenbrüc
Durchschnittlich zwei Mal pro Woche wird das Stück „The Armed Man“ des Komponisten Karl Jenkins aufgeführt, das im April 2000 in der Royal Albert Hall in London seine Premiere erlebte. Jenkins verknüpft in seinem eindringlichen Werk die Elemente einer christlichen Messe mit Texten aus verschiedenen Jahrhunderten, Kulturen und Religionen. So erklingen u.a. ein islamischer Gebetsaufruf, ein Text aus einem alten indischen Epos und ein Gedicht eines Hiroshima Überlebenden. Sowohl die Textauswahl als auch die Komposition machen die Entwicklung, die schrecklichen Folgen und die Sinnlosigkeit bewaffneter Auseinandersetzung erfahrbar. Das Werk mündet in einem Aufruf zu Toleranz und Frieden. Unter dem Eindruck der Gräueltaten zwischen den verschiedenen Religionsanhängern im Kosovo-Krieg widmete Karl Jenkins das Werk den Opfern dieseOrchKaliningradWüst2s europäischen Krieges.

Karl Jenkins kam 1944 in Wales zur Welt und entwickelte sich zum erfolgreichen Musiker und Komponisten. Im Juni 2015 wurde er für sein musikalisches Cross-Over-Schaffen von der Queen zum Ritter geschlagen.