Vier Passionspunkte haben schon stattgefunden. Das Passionskreuz wandert gerade wieder von Ort zu Ort. Jeden Abend um 18 Uhr ist es für jeweils 35 min woanders zu Besuch. Heute Abend wird es in der Christus- und Garnisonkirche selbst Halt machen.
Lea Redlich, Dramaturgin wird sich positionieren zum Thema „Wilhelmshaven! Und wen Gott will strafen?“. Das Ensemble vox avis wird hochklassige klassische Musik präsentieren und Frank Morgenstern wird die Verbindungslinien zu der Passionsgeschichte finden.
Am Karfreitag steht der Tag in der Kunsthalle um 18 Uhr unter dem Titel WENDEPUNKT. Ein Begriff, der den Karfreitag gut beschreibt und Dr. Fitschen wird in die aktuelle Ausstellung unter gerade diesem Namen einführen. Der Harfenist Michael David wird die Kunsthalle mit Klängen erfüllen. Für die Theologie ist Pastor Frank Morgenstern zuständig.
Die Passionspunkte enden am Karsamstag an der Ecke Jadeallee / Emsstraße. Mit Blick auf die Baustelle der Wiesbadenbrücke heißt es ABGEDANKT. Die Blickrichtung geht dabei auf das Kaiserreich, das vor knapp 100 Jahren endete und mit dieser Brücke eng verbunden war. Dr. Stephan Huck wird das thematisieren und Hauke Renken wird mit seinem Vibraphone auch die musikalische Dimension des Ortes  vor die Ohren bringen. Bernhard Busemann ist als Pastor für diesen letzten Passionspunkt zuständig.
Fotos der Passionspunkte 2018 finden Sie hier (Facebook-Album).