Lade Veranstaltungen
Find Events
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

2
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

3
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

  • Damals und jetzt! Interviews, Zeitzeugengespräch und Katalogpräsentation
    Damals und jetzt! Interviews, Zeitzeugengespräch und Katalogpräsentation
    • 18:00 - 19:00
    img

    Damals und jetzt! Anlässlich der Installation /Ein schwieriges Werk" findet in der Kirche ein Zeitzeugengespräch mit Hartmut Wiesner und Joachim Gottschalk statt. Beide waren damals dabei, als unsere Kirche in der heutigen Form geprägt wurde. Was ist im Kopf und im Herz geblieben. Ein Gespräch mit zeitzeugen, die von ihrer Geschichte erzählen. Dazu kommt ein Gespräch mit den beiden Initiatoren der Installation. ASCHE &WIESNER. Des weiteren wird der Katalog der Ausstellung präsentiert.

4
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

5
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

6
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

7
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

  • Kirchenführung – Unser Kirche zwischen 1945 – 1960
    Kirchenführung – Unser Kirche zwischen 1945 – 1960
    • 13:30 - 14:30
    img

    Zwischen 1945 und 1960 veränderte sich die Christus- und Garnisonkirche in kurzer Zeit mehrfach und radikal. Ein Kirchenführung mit Morgenstern bringt Bekanntes und Unbekanntes wieder zum klingen. Eine Führung durch die Kirche nach dem Gottesdienst um 13.30 Uhr.

  • Abendklang mit Marcel Dunker
    Abendklang mit Marcel Dunker
    • 18:00 - 19:30
    img

    Ein neuer abendklang um 18 Uhr in der Kirche mit Marcel Dunker. Der Künstler spielt in der von der Installation bestimmten Kirche. Frank Morgenstern gibt Impulse zur Installation.  Abendklang findet alle zwei Wochen am Sonntagabend um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei., Die Kollekte geht direkt an die Künstler.

8
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

9
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

  • Gottesdienst und Schweigemarsch zum Erinnern
    Gottesdienst und Schweigemarsch zum Erinnern
    • 18:00 - 19:30
    img

    Gottesdienst und Schweigemarsch zum Erinnern an die Gewaltexzesse gegen die jüdische Bevölkerung am 9. November 1938. Und in all den Jahren danach und davor. Die Kirchen in WHV erinnern gemeinsam an die Reichspogromnacht 1938.

10
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

  • Vortrag: Das „schwierige Werk“ und das „schwierige Erbe“
    Vortrag: Das „schwierige Werk“ und das „schwierige Erbe“
    • 19:30 - 21:00
    img

    Vortrag: Das „schwierige Werk“ und das „schwierige Erbe“ Ein schwarzweiß-Foto, aufgenommen am 2. Juni 1957: Im Bildzentrum zeigt es einen gebeugten alten Herren, der gestützt auf seinen Stock, untergehakt von seinem Begleiter und seiner Begleiterin durch ein Spalier Matrosen ein Portal verlässt. Dahinter zwischen weiteren Honoratioren ein kahlköpfiger Mann im Talar. Friedrich Ronneberger, Pfarrer an der Christus- und Garnisonkirche, sowie Erich Raeder und Karl Dönitz, unlängst aus alliierter Kriegsverbrecherhaft entlassene ehemalige Oberbefehlshaber der Kriegsmarine haben soeben ein „schwieriges Werk“ vollendet und ein Mahnmal zur Erinnerung an die Gefallenen Marineangehörigen der Weltkriege eingeweiht. Das schwierige Werk und das daraus erwachsene Erbe...

11
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

  • Meditative Kirchenführung zur Kunstaktion mit Musik, Texten und Liedern
    Meditative Kirchenführung zur Kunstaktion mit Musik, Texten und Liedern
    • 19:00 - 20:00
    img

    Eine meditative Kirchenführung zur Kunstaktion mit Musik, Texten und Liedern erschließt die Kirche noch einmal auf andere Art und Weise. Beginn ist um 19 Uhr in der Kirche.

12
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

13
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

14
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

15
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

16
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

17
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

18
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

19
  • “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk.”
    • 30. Oktober - 19. November
    img

    "2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk." Eine Kunstinstallation der Künstler Wiesner & Asche beschäftigt sich vom 30. Oktober bis zum 18. November mit dem Mahnmal im Nordschiff der Christus- und Garnisonkirche. Am 2. Juni 1957 wurde das Mahnmal eingeweiht. Seine Strahlkraft und seine Bürde sind bis heute eine Aufgabe der Kirchengemeinde. Welt-Geschichte trifft deutsche Geschichte und verbindet sich mit Stadt- und Kirchengeschichte, um auf privater Ebene greifbar zu werden. Die KünstlerInnen Asche und Wiesner haben dafür den gesamten Altarbereich mit den beiden Seitenschiffen für eine Installation in den Blick genommen. Ein Begleitprogramm wird die Wochen strukturieren. Suchen Sie sich gerne...

20
21
  • TheaterKirche am Ewigkeitssonntag: Tot sind wir nicht
    TheaterKirche am Ewigkeitssonntag: Tot sind wir nicht
    • 15:00 - 16:00
    img

    TheaterKirche am Ewigkeitssonntag: Tot sind wir nicht Die nächste TheaterKirche in der Christus- und Garnisonkirche findet am Sonntag (21.11. 2021) um 15 Uhr statt, Am Ewigkeitssonntag geht es im Stück „Tot sind wir nicht“ um die Pläne des Lebens, die auf einmal mit dem Tod in Frage gestellt werden. "Ihnen wurde gerade ein Loch ins System geschlagen." so lautet ein Satz in einer der ersten Szenen. Was passiert mit uns, wenn diese Löcher uns aus der Bahn hauen. Ein großartiges Theaterstück. Das Ensemble wird einzelne Szenen präsentieren. Das Team der TheaterKirche bereitet alles vor. Pastor Frank Morgenstern und die Dramaturgin...

  • Abendklang am Ewigkeitssonntag mit Steffi Baur und Holger Trempeck-Wilken
    Abendklang am Ewigkeitssonntag mit Steffi Baur und Holger Trempeck-Wilken
    • 18:00 - 19:00
    img

    Abendklang am Ewigkeitssonntag mit Steffi Baur und Holger Trempeck-Wilken Am Sonntag, den 21. November um 18 Uhr, gibt es wieder einen Abendklang. Die aktuelle Premiere der Landesbühne mit Steffi Baur an diesem Wochenende ist ausverkauft, aber im Abendklang kann man die tolle Schauspielerin trotzdem sehen und hören. Steffi Baur, Schauspielerin der Landesbühne, und Holger Trempeck-Wilken, Pianist, gestalten die 35 Minuten des Abendklangs gemeinsam. Die Musik präsentieren beide zusammen. Zusätzlich wird Steffi Baur Kurzgeschichten von Irmgard Keun “Wenn wir alle gut wären“ lesen. Ein Abendklang, wie immer mit Musik und Wort. Abendklang findet alle zwei Wochen am Sonntagabend um 18 Uhr...

22
23
24
25
26
27
28
29
30
  • Konzert mit ONAIR muss aufgeteilt werden – Konzerte um 17 und 20 Uhr
    Konzert mit ONAIR muss aufgeteilt werden – Konzerte um 17 und 20 Uhr
    • 17:00 - 22:00
    img

    Konzert mit ONAIR muss aufgeteilt werden Konzerte um 17 und 20 Uhr Das ausverkaufte Konzert mit der A-cappella-Gruppe ONAIR am Dienstag, dem 30. November 2021 um 20 Uhr in der Christus- und Garnisonkirche muss aufgrund der neuen Corona-Verordnung des Landes auf zwei Auftritte aufgeteilt werden. Diese Maßnahme ich erforderlich, um das Gastspiel überhaupt durchführen zu können. Das erste Konzert findet um 17 Uhr und das zweite um 20 Uhr statt. Es gilt hierbei die 2G+ Regelung, Sitzen mit Abstand bei sich nicht bekannten Personen und tragen der FFP2-Maske bis zu Platz. Wir bitten alle Ticketbesitzer, sich freiwillig für einen der beiden Termine zu...

1 2
3
4
  • Konzert | „O du fröhliche“ | 04.12.2021 | 17:00 & 20:00 Uhr // DAS KONZERT FINDET NUR ONLINE STATT!
    Konzert | „O du fröhliche“ | 04.12.2021 | 17:00 & 20:00 Uhr // DAS KONZERT FINDET NUR ONLINE STATT!
    • 17:00 - 18:30
    img

    Liebe Konzertbesucher:innen, die Konzerte vom Kammerchor Wilhelmshaven der Neuapostolischen Kirche und dem Saxophonquartett ‚4Sax‘ am Sonnabend, 4. Dezember 2021 können aufgrund der steigenden pandemischen Situation nicht als Präsenzveranstaltungen stattfinden. Daher sind die dafür über das Ticketera-System gebuchten Eintrittskarten hinfällig. Die Ensemble haben sich jedoch dazu entschlossen, dennoch unter strengen hygienischen Voraussetzungen und mithilfe einer aufwändigen Teststrategie ein Konzert (ohne Präsenzpublikum) durchzuführen und dieses als Live-Übertragung über das Internet anzubieten. Unter diesem Link https://youtu.be/V-icvdD7i_g ist es dann möglich, am Samstag dem 4. Dezember 2021 um 17:00 Uhr das Konzert mitzuerleben. Es ist den Musikerinnen und Musikern ein großes Anliegen, trotz der fatalen Rahmenbedingungen und unter Ausnutzung aller gegebener...

5
+ Veranstaltungen exportieren