Sankt Nimmerleins-Tag

Wie geht´s weiter mit der Südzentrale. Auf einer Diskussionsrunde geht es hoch her und ein Redner sagt: „Wir brauchen endlich eine Entscheidung. Das darf nicht auf Sankt Nimmerlein verschoben werden.“

Wer in seinen Kalender guckt, wird diesen Tag nicht finden.

Es gibt ihn gar nicht und genau darum wird er gerne verwendet. Früher wurden Kalendertage nicht mit Zahlen und Monaten benannt. Man sagte nicht 11. November oder 24. Juni, sondern Martini oder Johannis. Die Namenstage der Heiligen haben lange Zeit den Kalender bestimmt. Heute kennt jeder noch „Silvester“, viele andere Namen geraten in Vergessenheit.  Für die Zeitangabe „nie“ oder „niemals“ erfand man irgendwann den heiligen Nimmerlein. Ein ironisches Spiel mit der Tradition des Heiligenkalenders.

Welcher Heilige die Südzentrale noch retten wird, bleibt unklar, Sankt Nimmerlein wird es wohl nicht sein.

 

Rainer Claus

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE