Abgebrochene Finger

Als der zweite Weltkrieg endete waren weite Teile der Stadt Wilhelmshaven zerstört. Auch die beiden Kirchen in der Innenstadt hatte es besonders getroffen. Die Christuskirche am Adalbertplatz war soweit kaputt, dass man sich entschied, sie ganz abzutragen. Das Dach wanderte zu den Nachbarn in Bant. Der Name und ein Christusrelief wanderten zur Marinekirche am Kirchplatz. Christus – und Garnison. So der Name jetzt. Das Relief wurde über den Eingang gesetzt. Scheinbar unzerstört erinnert es jeden Kirchenbesuchenden, dass Christus sagt: Ich bin Anfang und Ende, A und O. Besonders finde ich, dass man beim näheren Betrachten sieht, dass der kleine Finger des Reliefs abgerissen ist. Ich empfinde das als ein besonders Symbol auch für unser Leben. Wir gehen durch viele Krisen durch. Große und Kleine. Für Außenstehende sieht es oft so aus, dass alles wieder ok ist. Aber wir wissen, es bleibt immer etwas zurück. Für andere nicht auf den ersten Blick zu sehen, aber für uns wichtig. So wie der kleine Finger vom Relief. Achten sie doch beim nächsten Besuch unserer Kirche mal darauf.  

Frank Morgenstern

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE