Albert Schweizer

Manchmal lässt einen ein Spruch schmunzeln. Albert Schweizer sagte einmal: „Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.“ Ich muss nicht nur schmunzeln und gleichzeitig heftig nicken. Wie oft erzählt mir jemand, dass er im Urlaub Kirchen besichtigt hat. Wohlgemerkt, besichtigt, nicht den Gottesdienst besucht. Christsein ist aber viel mehr. Christsein hat zunächst viel damit zu tun, seinen Glauben zu reflektieren und zu bewahren. Dazu dienen der Gottesdienstbesuch, das Lesen in der Bibel und das Lesen darüber und keineswegs zuletzt sei das Gespräch mit anderen Menschen darüber erwähnt. Und dann wird das etwas mit mir machen. Ich weiß woher ich komme, weiß mich geborgen in Gott und kann vieles mit größerer Gelassenheit angehen. Ich kann die Welt um mich herum ganz neu wahrnehmen, ja ich nehme meine Nächsten nicht nur wahr, sondern ich wende mich ihnen auch zu. Eine schöne Welt kann das sein und ich kann meinen Teil dazu beitragen.

 

Wolfgang Machtemes

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE