Farbenlügen III

Das menschliche Auge zum Beispiel erkennt Farbtöne, die es in REAL eigentlich nicht gibt. Unser Auge belügt uns manchmal. Dazu wird auch das Gedächtnis herangezogen. „Wir wissen, dass Bananen gelb sind, deswegen haben wir auch die Tendenz, sie gelb zu sehen“. Zeigt man Testpersonen das Bild einer grau lackierten Banane, glauben sie, einen Gelbstich zu erkennen.

Unsere Augen und unser Kopf belügen uns manchmal. „Wenn wir uns eine rosa Brille aufsetzen, sehen wir die Welt nach einiger Zeit nicht mehr rosa, weil das Gehirn diese Einfärbung wieder herausrechnet“, sagen Wahrnehmungsforscher. Setzt man den Menschen einer eingefärbten Umgebung aus, nimmt er diese Farbe nach einer Weile nicht mehr wahr.

Die Forscher sagen, dass das ganz normal ist. Aber wie ist das denn dann mit der Wirklichkeit? Was ist denn eigentlich normal, was ist unnormal, was ist total normal. Und wer bestimmt das eigentlich?

In dem etwas anderen Gottesdienst am Sonntag im Pumpwerk geht es um dieses Thema.

Und versprochen, es wird wie immer nicht ganz normal sein! Aber was ist überhaupt normal?

 

Frank Morgenstern

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE