Gründonnerstag!

Gründonnerstag! In vielen Kirchen wird heute das Abendmahl gefeiert. Vor 2000 Jahren feierte Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl. Es war das letzte Mal, dass sie zusammen aßen, nur dass die Jünger Jesu es nicht wussten. Völlig unvorbereitet starteten sie in die nächsten Tage, erlebten die Verhaftung ihres Meisters, die Verurteilung, die Kreuzigung und dann die Auferstehung und trafen Jesus wieder, bevor er in Gottes Reich einzog. Was sie wohl gedacht hätten, wenn sie gewusst hätten, was da auf Jesus und sie alles zukommt. Dreimal wirst Du mich verraten, sagte Jesus zum Jünger Petrus. Nein, das werde ich nicht, sagte er voller Überzeugung und wurde eines besseren belehrt. Wie oft nehmen wir uns etwas vor und erleben dann in der Praxis, wie schwer es ist, es umzusetzen, vor allem wenn das eigene Schicksal und Leben davon abhängt. Wir feiern Abendmahl nicht nur als Gedächtnismahl an Jesu letztes Mahl mit den Jüngern. Wir werden dabei auch an Karfreitag und Ostern erinnert und daran, dass Gott uns seine Hand reicht. Mit neuem Mut und neuer Kraft können wir dann unseren Lebensweg weitergehen.

Wolfgang Machtemes

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE