Ich freu mich so!

Der kleine 6-jährige Junge hüpft vom einem Bein auf das andere und seine dunklen Locken wippen im Takt: „ich freu mich so, ich freu mich so.“

Und nach einer Pause singt er weiter: „ich freu mich so, ich freu mich so. Ich muss alles doppelt sagen, doppelt sagen.“

Schöner lässt sich überströmende Freude nicht ausdrücken. Wenn man vor Glück einfach alles doppelt sagen möchte, weil man es nicht fassen kann.

Was hat den kleinen Mann so glücklich gemacht?

Ein Besuch im Schwimmbad.

Da war er noch nie.

Meine Tochter betreut den Jungen, der es in seiner Familie nicht so einfach hat. Besondere Ausflüge kennt er nicht. Ein Besuch im Schwimmbad war für ihn daher ein Grund vor Freude alles doppelt zu sagen.

„Freuet euch in dem Herrn allewege

und abermals sage ich euch: Freuet euch!“

schreibt der Verfasser des Philipper-Briefes in der Bibel.

Seit meine Tochter mir diese Geschichte erzählt hat, stelle ich mir den Verfasser des Philipper-Briefes in der Bibel immer wie ein hüpfendes Kind vor.

Einer der vor Freude über seinen Glauben und seine Freiheit in Christus immer alles doppelt sagen muss.

Freut euch in dem Herrn auf allen euren Wegen und

abermals sage ich euch: Freuet euch!

 

Rainer Claus

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE