Krone des Lebens

Wie soll ich leben? – Was soll ich tun?

Schon mehrfach sind mir in meinem Pfarramt Menschen begegnet, die sich ganz bewusst ein Wort aus der Offenbarung des Johannes als Konfirmationsspruch ausgesucht haben, mit diesem Wort gelebt haben:

Sei getreu bis an den Tod,

 so will ich Dir die Krone des Lebens geben.

(Offenbarung 2,10)

Wir dürfen Gott treu sein. Und das heißt nicht, dass wir immer alles richtig machen, dass wir immer nur gut sind. Das kann keiner von sich behaupten. Und das kann auch keiner schaffen.

Aber wir dürfen uns darum bemühen. Und darum können wir täglich neu zu Gott umkehren, indem wir uns fragen: „Was ist jetzt richtig? – Wie sollte ich jetzt handeln?“

Wenn wir so täglich neu fragen, wenn wir deshalb bereit sind, zu Gott umzukehren, bin ich gewiss, dass er auch uns die Krone des Lebens geben wird; – und zwar nicht erst am Ende der Zeit, wenn wir vor seinem Richterstuhl stehen, sondern schon jetzt und hier.

Ich habe großen Respekt vor Menschen, die einen Irrtum oder Fehler zugeben können, anders handeln als früher und sich immer wieder bereit sind zu fragen:

Wie kann ich jetzt und hier mit meinem Leben Gott dienen?

 

 Pfarrer Dietrich Schneider, Thomaskirche Neuengroden

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE