Osterzeit?

Osterzeit? Am Sonntag beginnt sie! Genau. Die Osterzeit beginnt Ostern. In der Nacht zu Ostersonntag wird der Auferstehung Jesu Christi gedacht. Voller Freude werden in den christlichen Kirchen die Osterkerzen entzündet. Voller Freude wird der Ruf erschallen: Christus, unser Licht! Und dann beginnt sie, die 50tägige Osterzeit, die dann von Pfingsten abgelöst wird. 50 Tage jubeln! Und worüber? Schokoosterhasen? Ostereier? Geschenke, die an Ostern auch mehr und mehr Gewicht gewinnen? Wie bei so vielen Festen gewinnt die Oberflächlichkeit breiten Raum. Die ersten Christen vor 2000 Jahren jubelten darüber, dass Christus von den Toten auferstanden ist. Daran liegt die Hoffnung auf die eigene Auferstehung. Das Leben in dieser Welt ist nicht alles. Es gibt ein Leben darüber hinaus!  Ich bin nicht endlich. Ich darf auf die eigene Unendlichkeit hoffen, in Gottes Reich. Darauf darf ich mich vorbereiten in der Zeit vor Ostern und jubeln ab dem Ostermorgen. Und den Osterschmuck darf man dann auch noch gerne hängen lassen!

Wolfgang Machtemes

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE