Schortens und Umgebung

In Schortens und Umgebung stehen seit einiger Zeit an der Straße Sitzbänke mit der Aufschrift „Mitfahrerbank“. Auf kleinen Schildern kann das Wunschziel angegeben werden. Und dann das Warten und hoffen, dass jemand der Vorbeifahrenden in dieselbe Richtung muss.

Ich Idee finde ich einfach toll, unterstützens- und nachahmenswert. Und doch kommt mir sofort der übliche Gedanke in den Sinn, steig bei keinem Fremden ins Auto – und das in der heutigen Zeit.

Ja natürlich alles richtig. Aber wir dürfen auch nicht immer nur auf all das Negative und Schwierige in unserer Gesellschaft und der Welt schauen.

Denn genau dann haben solche tollen Projekte keine Chance und bald würden sich engagierte Mitmenschen gar keine Ideen mehr zum Thema Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe mehr machen.

Und diese Grundidee ist schon beachtlich alt. Jesus Christus selbst hat damals in seiner Bergpredigt einen flammenden Apell an die Menschen seiner Zeit gerichtet. Zusammengefasst hat er aufgerufen zum Teilen, zum Helfen, zum Einsatz für Schwächere.

Die Ideengeber für die Mitfahrerbank hatten vielleicht nicht die Worte Jesu im Sinn, ich weiß es nicht. Aber sie haben in seinem Sinne geholt und das ist fantastisch. Danke dafür.

 

Klaus Elfert

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE