Begrenzt haltbar

Welche Rollen spielen Grenzen in meinem Leben? Fühle ich mich durch sie geschützt oder eingeschränkt? Sind sie Segen oder Fluch? Was machen Grenzen mit uns und mit anderen? Und warum ist so vieles nur begrenzt haltbar – die politischen Verhältnisse, meine Lebenszeit, meine Beziehungen und manchmal auch meine eigenen Grenzen? 

Eine Menge Fragen sind das. Da braucht es viele Leute, die mitdenken und mitgestalten, damit ich mich zwischen Schlagbäumen, Stacheldraht und Mindesthaltbarkeitsdatum nicht verliere.

Im GoSpecial, dem besonderen Gottesdienst im Pumpwerk, widmen sich an diesem Sonntag viele kreative Menschen der Frage nach der begrenzten Haltbarkeit: Die Ambienten begrüßen die Gottesdienstbesucher. Die Moderatorinnen leiten durch den Abend. Die Theatergruppe führt vor Augen, was wir auch mit unserer begrenzten Sicht erkennen können. Die Band spielt nahezu unbegrenzt haltbare Musik und das Predigtduo arrangiert sich damit, dass seine Gedanken im Kreuzverhör eventuell eine nur sehr begrenzte Haltbarkeit haben werden.Alles zu erleben im Pumpwerk in Wilhelmshaven am Sonntag um 18 Uhr.

Natascha Faull, Pastorin der Christus- und Garnisonkirche Wilhelmshaven

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE