Bündlein der Lebendigen

Sie steht vor mir, hebt segnend die Hände und sagt: „Du bist eingebunden im Bündlein der Lebendigen bei Gott!“ Schön hört sich das an – und fremd zugleich. Mit diesen Worten hat mir noch niemand den Segen zugesprochen. Ja, gehört hab ich sie schon, aber nur in der Geschichte, mit der wir uns ein Wochenende lang beschäftigt haben. Eine merkwürdige Geschichte ist das: Eine Frau kämpft mit Rosinenkuchen gegen Schwerter. Mit diplomatischer Redekunst und gutem Essen versucht sie einen Streit zwischen ihrem selbstgefälligen Mann und dem nicht minder arroganten Anführer einer vagabundierenden Räubertruppe zu schlichten. Ob ihr das gut gelungen ist, ist schwer zu sagen. Ihr Mann stirbt an einem Herzschlag und sie muss später den Anführer der Outlaws heiraten. Er wird dann ein König – König David. Ob das tröstet? Mich trösten ihre Worte und es stört mich nicht, dass sie in der Geschichte diesem König gelten.

Sie steht vor mir, hebt segnend die Hände und sagt: „Du bist eingebunden im Bündlein der Lebendigen bei Gott!“

 

Natascha Faull

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE