Die Zeit.

Je älter ein Mensch wird, desto mehr hat er oder sie den Eindruck, die Zeit vergeht immer schneller. Ich behaupte mal, das stimmt nicht. Wir Menschen sind nur so konstruiert, dass wir uns immer mehr Ziele setzen, uns auch drängen lassen. Dies und jenes muss ich noch erreichen, das noch schaffen bevor… und so weiter. Am 7. Tag ruhte Gott und besah sich sein Werk. Wir brauchen Pausen. Wie Gott auch. Zeiten zum Durchatmen, zum Ansehen unserer Werke. Als Arbeitnehmer/in MUSS ich nach sechs Stunden eine Pause einlegen. Gott ruhte am 7. Tag. Nehmen wir uns diese Zeiten. Sie sind notwendig. Ansonsten bremst Gott uns aus. Oder unser Körper, unser Geist. Und nach einer Pause, – nach sechs Stunden oder sieben Tagen oder einem Urlaub -, sehen wir auch deutlicher was unsere nächsten Schritte sind. Hetzen wir der Zeit hinterher, verrennen wir uns schon mal. Atmen wir aber durch, schauen zurück… und nach vorn,….dann gehen wir zufriedener und überzeugter an unsere nächste Aufgabe, unser nächstes Ziel. Also…..es ist Zeit für eine Pause! Jetzt!

 

Sabine Wistuba, Leiterin des Christus-Kindergarten Wilhelmshaven

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE