Du bist mein geliebtes Kind

In den zwei Jahren ihrer Konfirmandenzeit, kommen unsere Konfis zu ungefähr 30 Gottesdiensten. Sie sind sozusagen Gottesdienstexperten in dieser Zeit. Viele sagen, dass sie am liebsten die Taufen mögen. Das kann ich gut verstehen: Denn es herrscht eine fröhliche Aufregung. Endlich passiert mal was, wenn Familien ihre Kinder in die Kirche bringen. Wenn neue Gesichter sich in die Bankreihen mischen. Wenn alle ihre Köpfe recken und Wasser hörbar in das Taufbecken gegossen wird. Und dann gibt es diesen feierlichen Augenblick. Drei Mal berührt das Wasser den Täufling: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Denn dann tut sich über uns der Himmel auf und Gott spricht: Du bist mein geliebtes Kind. Ich freue mich über dich!

Sonja Froese-Brockmann

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE