Einen Pferdefuß haben

Anna weiß nicht so genau, ob sie den neuen Arbeitsvertrag unterschreiben soll. Im Kleingedruckten findet sie eine Klausel, die ihr gar nicht gefällt. Zu ihrer Freundin sagt sie: „Weißt Du, die Sache hat einen Pferdefuß.“ Gemeint ist, die Sache hat einen Haken, da ist ein Nachteil und ein Manko enthalten.

Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail und so ist es auch mit dem Pferdefuß. Die Figur des Teufels hat eine lange Geschichte und seine Gestalt haben sich Menschen immer wieder anders vorgestellt: mal mit Hörner, Schwefelgeruch und eben oft auch mit einem Pferdefuß. Der ist dem Teufel vermutlich aus der griechischen Mythologie zugewachsen. Dort taucht die Gottheit Pan mit Flöte, Ziegenbart und Pferdefuß auf und versetzt Menschen in panische Angst.

Der Pferdefuß ist also ein teuflischer Nachteil bei einer Sache und vor jeder Unterschrift sollte man sich gut überlegen, ob man den Pferdefuß wirklich in Kauf nehmen will.

 

Rainer Claus, Pastor der Heppenser Kirche

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE