Kreuz oder nicht

Seit letzter Woche ist unsere Kirche wieder von den Tüchern freigelegt, die für 21 tage teilweise die Kirche bestimmt haben. Wir hatten alles zugehängt und gefragt, was wirklich wichtig ist. Wir hatten auch gefragt, was ist eigentlich in Eurem Kopf abgespeichert. Was haben wir für Wunsch- und Traumbilder, die mit der Realität gar nicht so viel zu tun haben. Was gehört für uns zu unserer Kirche und zu unserem Glauben dazu. 
auf die Frage, was für christliche Symbole eine Bedeutung und unabdingbar sind, nannten natürlich die meisten das Kreuz. Das gehört dazu und ich muss sagen, das gilt auch für mich. Das Kreuz ist irgendwie doch unser Erkennungszeichen. Ich musste mir dann beim Bearbeiten der Kunstaktion in der Kirche noch mal klarmachen, dass bis ins 4. Jahrhundert die ersten Christen das Kreuz nicht als Erkennungszeichen benutzen. Das war viel zu provokant. Das Kreuz war der Hinrichtungsort. Das konnte kein Glaubenszeichen sein. Der Fisch und zwei symbolische Buchstaben für Christus waren das höchste der Gefühle. Zeiten verändern sich. Was gehört für Dich positiv zum Glauben dazu? Was sind deine Zeichen?

Frank Morgenstern

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE