Mein Herz wird weit

Mein Herz wird weit! Manchmal erlebe ich das ganz anders. Wenn ich Abschied nehmen muss von einem lieben Menschen, dann wird manchmal das Herz so richtig eng. Da hat dann plötzlich so vieles keinen Platz mehr. Da wird der vorhanden Platz dann von Trauer und all dem, was man verloren hat, komplett ausgefüllt. Da ist dann kein Platz mehr für die schönen dankbaren Erinnerungen und oft auch nicht mehr für die gegenwärtigen schönen Dinge des Lebens. Wie schade. Dabei gibt es doch so viel Schönes im Leben. Gerade jetzt in der Passionszeit vor Ostern erinnern wir Christen uns an die Auferstehung Jesu und die Hoffnung, die damit verbunden ist: Unsere eigene Zukunft in Gottes Reich. Der Glaube an diese Hoffnung kann wie ein inneres Gerüst unseres Herzens sein, dass unser Herz immer geweitet sein lässt. Dann ist neben all der Trauer noch genügend Platz für all die schönen Dinge des Lebens. Ich kann meine Trauer tragen und ertragen und ich kann aus der Weite des Herzens leben und voller Hoffnung die Gegenwart gestalten und in die Zukunft schauen.

Wolfgang Machtemes

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE