Mit mir

Sonntag ist Wahltag.

Alle evangelischen Gemeinden wählen ihre Gemeindekirchenräte neu.

„Was soll das überhaupt?“ fragen manche.

„In der Kirche gibt’s schließlich Pastoren. Die können das doch regeln!“

Zu regeln ist einiges in den Gemeinden:

Die Kirche braucht eine bessere Heizung.

Die Kita eine neue Erzieherin.

Für den Gottesdienst wünschen sich manche mehr neue Lieder.

Und für die Einsamen einen Treffpunkt.

Wie geht das? Und reicht das Geld?

Da braucht’s gute Entscheidungen.

Leute, die engagiert diskutieren und dann die Sachen umsetzen.

Ganz verschiedene Leute – mit unterschiedlichen Gaben.

Paulus hat mal geschrieben:

Die Kirche ist wie ein Körper.

Der hat viele Körperteile. Und jeder Teil hat seine eigene Aufgabe.

Das Auge sieht. Der Fuß geht.

Jeder ist wichtig. Nur wenn sie zusammenspielen, geht es dem Körper gut.

Kirche lebt davon, dass viele mitmachen.

Manche hauptberuflich, als Küster oder Sekretärin, Pastorin oder Diakon.

Viele ehrenamtlich, in Gruppen und Projekten. Und im Gemeindekirchenrat.

Gemeindeleitung funktioniert nur im Team. Weil viele sagen: „Kirche mit mir.“

Das ist das Motto der Gemeindekirchenratswahl 2018.

Sonntag ist Wahltag.

Maike von Fintel

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE