Lutherbibel

Seit gestern ist die neue Lutherbibel in Gebrauch. Zum 500 Jahr Jubiläum der Reformation gibt es eine neu überarbeitete Auflage.

Was soll das denn fragen die einen. Es gibt doch schon eine, hatten die zuviel Zeit.

Und die anderen sagen. Das ist doch toll, zum Jubiläum noch mal eine genau angeschaute Ausgabe.

Wir werden als Christen nicht so genau hören, wo denn die Unterschiede sind, wenn wir Texte irgendwo in Gottesdiensten oder zum Beispiel im Radio hören. Zu minimal sind die Unterschiede.

Aber, dass sich viele Übersetzter und Bearbeiter in Luthers Sinne noch einmal drangesetzt haben, finde ich klasse. Es zeigt den Wert der Bibel.

Mit Luther damals begann die Flut der vielen Übersetzungen. Und ohne die Lutherbibel gäbe es die ganzen Nachfolgeübersetzungen gar nicht. Vor 500 Jahre kam der Anstoss zu dem Verständnis: wir alle sollten die Glaubensgeschichte der Menschen mit Gott und Jesus lesen und verstehen. Das, was da ursprünglich nur in Hebräisch, Griechisch oder Latein vorhanden war.

Heute erinnern wir übrigens an den Beginn der Reformation vor 499 Jahren. In manchen Kirche schon mit den neuen Texten aus der Lutherbibel 2017.

 

Frank Morgenstern

Hören Sie diesen Beitrag bei Radio Jade:
Alle Beiträge im Überblick | RADIO JADE