Author Archives: Marcel Kuchler

16 Okt
0

Freitag bleibt Freitag

In der Europäischen Norm EN 28601 und dem internationalen Standard ISO 8601 ist festgelegt, dass Freitag der fünfte Tag der Woche ist. Klingt irgendwie logisch. Aber in den großen Weltreligionen wird anders gezählt: In christlicher, jüdischer und islamischer Zählung ist ...

Mehr...
15 Okt
0

Gemeindefrühstück

Einmal im Monat findet bei uns im Gemeindehaus ein Gemeindefrühstück statt. Da kommen Seniorinnen und Senioren, frühstücken miteinander und genießen dann zusätzlich ein kleines literarisches Häppchen. Mal gibt es was Ernstes und Nachdenkliches. Mal etwas Leichtes und Fröhliches. Beim letzten ...

Mehr...
14 Okt
0

Josef von Arimathäa

Eine meiner Lieblingsfiguren in der Christus- und Garnisonkirche ist im Altarfenster abgebildet: Josef von Arimathäa. Der Wilhelmshavener Künstler und Kunsterzieher Ivar Olim ihm einen Platz in der Kirche verschafft. Josef von Arimathäa hat beherzt dafür gesorgt, dass der Leichnam Jesu ...

Mehr...
13 Okt
0

Dank up platt

Wir feiern einen plattdeutschen Gottesdienst am Erntedanktag! „Moin – vandoogseg wie Dank upplatt“ Der Ostfriesenverein und ein paar verstreute Interessierte feiern und singen miteinander und lauschen der plattdeutschen Sprache. In den hinteren Bänken hat sich eine jüngere Frau verirrt. Sie ...

Mehr...
12 Okt
0

Heizung

„Vor Mitte Oktober machen wir keine Heizung an. Punkt.“, sagt der Mann so klar und bestimmend zu seiner Frau, dass einem schon von seiner Stimmlage her ganz kalt wird. Mitte Oktober heißt bei ihm übrigens: Frühestens am 16.10. lässt er ...

Mehr...
09 Okt
0

Töchter

Lisa fährt den Kinderwagen durch die Fußgängerzone. Ihr Sohn schläft. Friedlich liegt er da, im weißen Babyanorak und dem lila Mützchen. Unterwegs treffen sie Lisas Freundin Dorothee. Sie kaufen gemeinsam ein, trennen sich dann, um in unterschiedliche Läden zu gehen. ...

Mehr...
08 Okt
0

Rosa

Jeder kennt Geschichten von weitergereichten Geschenken. Da gibt es Flaschen mit süßem Wein, die mehrmals den Besitzer wechseln, ehe sie in einer Vorratskammer landen. Auch Bücher, die niemanden so wirklich interessieren, werden manchmal als Verlegenheitsgeschenk zwei und dreimal weiter gegeben, ...

Mehr...
07 Okt
0

Erdbeermütze

Um das Krankenhaus herum gibt es eine Frauengruppe, die Handarbeiten für Patienten anfertigt. Die Wolle wird größtenteils gespendet, die Damen handarbeiten aus Freude, die Ergebnisse werden verschenkt . Es gibt  Mützen gestrickt für Menschen, die aufgrund der Chemotherapie ihre Haare ...

Mehr...
06 Okt
0

Sonne

Ich bin ein Herbst – und Wintermuffel. Wenn die Tage länger werden und man morgens um sieben beim Fahrradfahren schon eine kalte Nasenspitze und kalte Hände bekommt, sinkt meine Lebensfreude spürbar. Jetzt haben wir schon wieder Oktober. Mit einer Freundin ...

Mehr...
05 Okt
0

Kommunikation

Keine Ahnung warum Kommunikation bei uns Zuhause so ein Stichwort ist. Vielleicht weil wir alle viel reden, gerne mal kleine Vorträge halten für die anderen. Jeder will alles noch ein bisschen genauer wissen. „Oh Mama, du bist ein Besserwisser“, ruft ...

Mehr...