Author Archives: Marcel Kuchler

06 Nov
0

Friedenspfahl

Vor dem Haus der Diakonie in Wilhelmshaven steht verhüllt und gut eingepackt ein massiver Pfahl. Bald schon soll die feierliche Enthüllung sein. Es ist ein Friedenspfahl. Friedenspfähle haben ihren Ursprung im Jahr 1969. Der Japaner Masahisa Goi wollte so ein ...

[Mehr...]
05 Nov
0

Tieren & Segen

Eine Frau schrieb mir: „Mein Tier ist mir zum Segen geworden, weil sie in Zeiten schwerer Depression neben mir auf dem Sofa geschlummert hat und einfach da war. Außerdem musste sie ja gefüttert werden und hat nachdrücklich dafür gesorgt, dass ...

[Mehr...]
02 Nov
0

Mut

Ganz stolz steht meine Tochter vor mir. In der Hand hält sie ihr Seepferdchen- Abzeichen. Sie hat ihren ganzen Mut zusammengenommen, hat die Schwimmhilfen bei Seite gelegt, ist selbstbewusst in das große Becken gesprungen und eine ganze Bahn allein geschwommen. ...

[Mehr...]
01 Nov
0

Heimat

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Wir sind wieder mehr drinnen in unseren Häusern und Wohnungen. Die dunkleren Jahreszeiten stimmen uns nachdenklich. Ich denke dann oft an früher, an die Kindheit. Viele verbinden ihre Kindheit mir ihrer Heimat. In ...

[Mehr...]
30 Okt
0

Laub

Nach einem langen Sommer ist nun der Herbst da. Vielen freuen sich: endlich wieder frische, klare Luft, Wind, der einem um die Ohren pustet und Zuhause einkuscheln, gemütlich auf dem Sofa. Eigentlich ganz schöne Gedanken zum Herbstanfang. Doch ich erwische ...

[Mehr...]
29 Okt
0

Rehe

Jeden Tag fahre ich auf der B210 von Jever nach Wilhelmshaven. In meinem Kopf sortiere ich dabei schon die Termine, die anstehen und konzentriere mich auf´s Fahren. Nur selten kann ich aus dem Seitenfenster gucken. Neulich saß meine sechsjährige Tochter ...

[Mehr...]
26 Okt
0

Drei Nägel

Coventry im Oktober: Sonne leuchtet durch die Kirchenfenster. Aber wir denken an die dunkelste Novembernacht, die diese englische Stadt erlebt hat. 1940 zerstört die deutsche Luftwaffe mit einem Schlag die Innenstadt. Auch die Kathedrale aus dem Mittelalter.   Wenige Tage ...

[Mehr...]
25 Okt
0

Abendmahl

Es ist zuerst ein Gewusel. Aber dann finden alle ihren Platz. 40 sind es sicher: Ganz kleine Kinder auf dem Arm, die Vier- oder Fünfjährigen schon auf eigenen Beinen. Dazwischen Eltern, Paten, Omas.  Ein bunter Kreis um den Altar.   ...

[Mehr...]
24 Okt
0

Abraham

Ein kräftiger Schlag, und noch einer. Abraham müht sich eine ganze Weile ab. Aber dann ist der letzte Pflock in der Erde. Das Zelt steht.   Abraham ist Nomade. Unterwegssein ist sein Leben. Manchmal ist das wunderbar. Wenn nachts der ...

[Mehr...]
23 Okt
0

Langsamer

Sie treibt mich zur Weißglut. Wir wollen doch nur noch schnell einen Kaffee trinken. Und dann los: Arzt und Bank und was heute noch so ansteht.   Zeit hab ich eh nicht. Aber sie ist allein. Und als ich klein ...

[Mehr...]