Author Archives: Marcel Kuchler

26 Okt
0

Drei Nägel

Coventry im Oktober: Sonne leuchtet durch die Kirchenfenster. Aber wir denken an die dunkelste Novembernacht, die diese englische Stadt erlebt hat. 1940 zerstört die deutsche Luftwaffe mit einem Schlag die Innenstadt. Auch die Kathedrale aus dem Mittelalter.   Wenige Tage ...

Mehr...
25 Okt
0

Abendmahl

Es ist zuerst ein Gewusel. Aber dann finden alle ihren Platz. 40 sind es sicher: Ganz kleine Kinder auf dem Arm, die Vier- oder Fünfjährigen schon auf eigenen Beinen. Dazwischen Eltern, Paten, Omas.  Ein bunter Kreis um den Altar.   ...

Mehr...
24 Okt
0

Abraham

Ein kräftiger Schlag, und noch einer. Abraham müht sich eine ganze Weile ab. Aber dann ist der letzte Pflock in der Erde. Das Zelt steht.   Abraham ist Nomade. Unterwegssein ist sein Leben. Manchmal ist das wunderbar. Wenn nachts der ...

Mehr...
23 Okt
0

Langsamer

Sie treibt mich zur Weißglut. Wir wollen doch nur noch schnell einen Kaffee trinken. Und dann los: Arzt und Bank und was heute noch so ansteht.   Zeit hab ich eh nicht. Aber sie ist allein. Und als ich klein ...

Mehr...
22 Okt
0

BE-TE

Am letzten Ferientag fahren wir bei schönstem Wetter Richtung Heimat. Auf der Autobahn durch’s Emsland ist wenig los. Im Auto schlafen alle außer mir. Ich bin in Gedanken schon wieder halb im Dienst: Was steht nächste Woche an?   Da ...

Mehr...
19 Okt
0

Lebkuchenbäckerei

Gestern bekam ich mit der Post das diesjährige Angebot einer bekannten Lebkuchenbäckerei geschickt. Zugegeben, es macht mir seit Jahren Freude, den einen oder anderen im Spätherbst mit einem Paket voller Köstlichkeiten zu überraschen. Aber jetzt schon?  Im Chörchen, dem ich ...

Mehr...
18 Okt
0

Glücks- und Segensmomente

Ich liebe den Herbst aus mehreren Gründen. Besonders natürlich, weil ich vor über 30 Jahren im Oktober Mutter geworden bin. Die Stimmung in den Tagen vor der Geburt meines zweiten Sohnes erinnere ich genau, sehe die Spinnen an späten Altweibersommertagen ...

Mehr...
17 Okt
0

Nebelwände

Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit gerate ich plötzlich in Nebelwände. Es ist noch nicht richtig hell und die Sonne quält sich mühsam durch die Wolken. Jetzt wird die Welt schlagartig ganz klein. Überall Nebel, waberndes helles Grau, undurchdringlich. ...

Mehr...
16 Okt
0

Der Oktober – ein besonderer Monat

Der Oktober ist für mich ein besonderer Monat. Oft rettet sich noch ein Stück Sommer hinein. Tiefblauer Himmel, zartweiße Wolkenschleier, in den Gärten blühen  späte Rosen. Die Äpfel sind reif. Äpfel pflücken, Äpfel schälen und essen, Apfelkuchen, Apfelpfannkuchen, Apfelmus. Wunderbar! ...

Mehr...
15 Okt
0

Es wird Herbst

Es wird Herbst. Man sieht es an der Laubfärbung der Bäume, an den Blättern, die sich gelb, grüngelb, ocker, golden, rotbraun oder prächtig leuchtend rot färben. Still trudeln sie von den Ästen. Als Kinder sind wir im Herbst  leidenschaftlich an ...

Mehr...