Author Archives: Marcel Kuchler

28 Sep
0

Familie

Loslassen ist ganz schön schwer. Letztens haben wir uns von unserem Sohn verabschiedet, der zum Lernen und Arbeiten nach Großbritannien aufbrach. Als wir am Busbahnhof standen und der Bus losfuhr war mir schon ziemlich mulmig. Haben wir alles bedacht. Wird ...

Mehr...
27 Sep
0

Taufen

Die meinen das doch gar nicht ernst. Die wollen doch nur Asyl bekommen. Das höre ich immer wieder, seit wir in den letzten Jahren immer mal wieder Christen und Christinnen aus dem Iran und aus Afghanistan taufen. Die Angst, dass ...

Mehr...
26 Sep
0

Wegweiser

Unsere neuen Gemeindeglieder aus dem Iran und aus Afghanistan haben bei etlichen größeren Gemeinde Aktionen mitgemacht. Sie haben geschleppt und organisiert und Stände aufgebaut. Bei den Passionspunkten haben sie die jeweiligen Orte mitbegleitet, bei Konzerten die Bühnen aufgebaut, bei der ...

Mehr...
25 Sep
0

Übersetzer

Seit fast zwei Jahren gibt es in unserer Gemeinde Christen, die aus Afghanistan oder aus dem Iran kommen. Am Anfang war das eine ziemliche Herausforderung, wie kommt man ins Gespräch, wenn der eine nicht Deutsch und der andere (ich) nicht ...

Mehr...
24 Sep
0

Schüchtern?

Vor drei Jahren waren wir in Frankreichs Hauptstadt, um unsere Tochter Clara zu besuchen, die hier ein Freiwilliges Soziales Jahr machte. Und natürlich wollten wir die Stadt der Liebe kennenlernen. Am Sonntag um 10 Uhr gingen wir in den Gottesdienst. ...

Mehr...
21 Sep
0

Geld zum Fenster raus

Was ist Realität? – Und für wen? Wenn meine Schwester von ihren Erfahrungen mit demenzkranken Menschen erzählt, fällt mir immer wieder auf, wie verschieden die Realität sein kann. Auch wenn der Begriff suggeriert, es gäbe nur eine Wirklichkeit. Da erzählt ...

Mehr...
20 Sep
0

Die zweite Frau

Wir kennen die Phrase, dass man die Menschen dort abholen soll, wo sie stehen. Oft ist das wirklich eine hohle Phrase, doch manchmal hat sie auch ihren besonderen Wert.  Meine Schwester hat mir von ihrem Schwiegervater erzählt. Er lebte als ...

Mehr...
19 Sep
0

Realität

Gestern habe ich eine Phrase in den sprachlichen Sondermüll geworfen, heute möchte ich sie gerne wieder hervorholen. Es geht darum, dass man die Menschen dort abholen soll, wo sie stehen. Meine Schwester arbeitet als Pädagogin mit älteren Menschen, die oft ...

Mehr...
18 Sep
0

Abgeholt

Manchmal denke ich nach einem Gespräch: Jetzt bist du etwas klüger geworden. Wenn etwa eine Phrase in ihre Einzelteile zerlegt wird und im sprachlichen Sondermüll verschwindet. Zum Beispiel die, dass wir die Menschen dort abholen sollen, wo sie stehen. Klingt ...

Mehr...
17 Sep
0

Überraschungswahl

Ende Mai nächsten Jahres wird in Wilhelmshaven ein neuer Oberbürgermeister oder eine Oberbürgermeisterin gewählt. Allmählich laufen die Kandidaten sich warm  – vermutlich haben wir bald alle zusammen. Was gehört zu einer guten Kandidatin? Welche Qualitäten muss ein künftiger Rathauschef haben, ...

Mehr...